MARX
IS
MUSS

KONGRESS 2017

WANN 25.-28. Mai 2017
WO BERLIN, FMP1 Franz-Mehring-Platz 1, Berlin

SICHERE DIR DEN FRUEHBUCHERINNEN-RABATT

Melde dich schon jetzt für den MARX IS MUSS Kongress 2017 an und spare 10€


JETZT ANMELDEN

Liebe Leserin, lieber Leser,


»Es ist die Zeit der Monster.«

So beschrieb der italienische Marxist Antonio Gramsci die Epoche, die mit dem ersten Weltkrieg begann:

»Die alte Welt liegt noch im Sterben, die neue ist noch nicht geboren.«

Hundert Jahre später befindet sich der Kapitalismus wieder in einer tiefen Krise und ihr Ausgang ist höchst ungewiss. Unsere Monster tragen neue Namen: Es sind die Trumps, die Petrys, Le Pens, die Wilders und die Orbáns, die von der Frustration profitieren wollen.

Dabei ist es ist kein Zufall, dass das Establishment gerade in den Ländern eine harte Quittung bekommt, in denen der Neoliberalismus am längsten herrscht – von Margret Thatcher in Großbritannien zu Ronald Reagan in den USA.

Oder wo die Sozialdemokratie – wie in Gabriels SPD oder Hollandes Parti Socialiste – sich eifrig selbst abschafft und genau wie die Konservativen neoliberale Reformen und Austeritätspolitik durchsetzt.

Die Wut über die Wirtschaftskrise, den stagnierenden oder sinkenden Lebensstandard, prekäre Zukunftsaussichten sowie eine

 



undemokratische und nicht rechenschaftspflichtige Elite werden nun in immer mehr Ländern an die Oberfläche gespült.

Gleichzeitig schimmern in der Popularität der Kampagnen von Bernie Sanders oder Jeremy Corbyns auch die Chancen für die Linke durch, dem berechtigten Unmut eine solidarische und antikapitalistische Stoßrichtung zu geben.

Der Kongress gegen den Rechtsruck. Mit über 100 Veranstaltungen

Wenn wir dies auch in Deutschland schaffen und uns der radikalen Rechten, dem Hass und der Angst langfristig mit einer Perspektive des Mutes und der Hoffnung entgegenstellen wollen, dann brauchen wir zunächst scharfe Analysen und die richtigen Strategien.

Genau deshalb ist der »MARX IS MUSS« Kongress der Ort, an dem Ende Mai 2017 hunderte Menschen aus Gewerkschaften, sozialen Bewegungen, Unis und politischen Organisationen in Berlin zusammen kommen werden, um gemeinsam antikapitalistische Theorie und Praxis zu diskutieren und sich in über 100 Veranstaltungen und Workshops weiterzubilden und zu vernetzen.

 



Denn 2017 ist nicht nur irgendein Jahr. Nicht nur, weil wir das Jubiläum und Erbe der Oktoberrevolution von 1917 diskutieren werden, sondern auch, weil im Herbst die Bundestagswahl stattfindet und wir den Aufstieg von AfD und Co stoppen müssen.

Der »MARX IS MUSS« Kongress startet am Donnerstag den 25.05.2017 mit unserm Seminartag: Für eine Einführung und Vertiefung in marxistische Theorien und Lesekreise nehmen wir uns den ganzen Tag lang Zeit.

An den folgenden drei Tagen gibt es ein abwechslungsreiches Programm aus Vorträgen, Debatten und Podiumsdiskussionen zu den Kongressschwerpunkten »Der Kampf gegen Rechts im Wahljahr«, »Internationalismus statt Imperialismus«, »Klassenkampf und Gewerkschaften« und »100 Jahre Oktoberrevolution« sowie Filmvorführungen und Kulturevents.

Wir freuen und auf dein Kommen – sei dabei bei Deutschlands größtem marxistischen Kongress gegen den Rechtsruck!


Der Kongress wird vom Netzwerk marx21 und dem marx21-Magazin organisiert.

MARX IS MUSS IN BILDERN

Foto-Rückblick